MDESIGN compendium


  Bauteilfestigkeit > Praktische Ausführung von Festigkeitsberechnungen > Grenzen der Auslegung nach Nennspannungen  

Bei Unstetigkeiten im Spannungsverlauf, für die keine Korrekturfaktoren bestimmbar sind:

Bei Unstetigkeiten im Querschnitt / Profil

  • Bei Kerben oder starken Änderungen im Querschnitt kommt es zu örtlichen Spannungserhöhungen

Bei Werkstoffverhalten außerhalb des HOOKEschen Gesetzes

  • Anisotropische Werkstoffe
  • nichtlineares Werkstoffverhalten (elastisch, elastisch/plastisch, plastisch)

Bei Krafteinleitungen:

  • In der Nähe von Krafteinleitungspunkten kommt es zu
  • Spannungserhöhungen

Bei größeren Verformungen
 

Berechnung mit FEM oder experimentelle Untersuchung (z.B. Spannungsoptik oder DMS)

 Impressum - Datenschutz - AGB - Nutzungsbedingungen -  Cookies  -  © 2024 TEDATA GmbH INGGO V 5.0.0